Spieltag – 06./07.04.2019

Samstag die Männer auswärts, Sonntag der Nachwuchs zu Hause, nur die B-Jungs hatten frei …

Ergebnisse:
Männer verlieren beim BSV „Fichte“ Erdeborn II mit 29:24
MJE verlieren gegen HC Burgenland mit 18:30
MJD gewinnen gegen Weißenfelser HV 91 mit 32:18
MJC verliert HC Burgenland II 24:36

MJE:
Es ist selten, dass im Nachwuchsbereich Sieger und Verlierer gleichermaßen zufrieden aus dem Spiel gehen. Im Saisonfinale (zumindest für unser Team) gewann der gastierende HCB zwar mit 18:30, bot aber unseren Kindern in der zweiten Halbzeit durch taktische Maßnahmen ein Spiel auf Augenhöhe, was die TSV-Racker auch beherzt annahmen. Somit entwickelte sich nach dem Seitenwechsel (8:22) ein echter Schlagabtausch, welcher die ganze Halle in Aufregung versetzte.
Hanna & Laurens führten ihre kleinen Mitstreiter großartig durch dieses Spiel und verabschieden sich nun in Richtung MJD. Auch unsere Amelie folgt den Beiden dorthin, sie war heute leider noch sportbefreit, viel Spaß & Erfolg! Zurück bleibt eine kernige Truppe, in welche die nächsten Kids aus der Schul-AG nachrücken.
Mit Rang drei in dieser Staffel sind wir sehr zufrieden, mussten uns ja nur Spergau und Burgenland geschlagen geben. Dass dennoch eine negative Tordifferenz zu Buche steht, zeigt um die Stärke dieser beiden Mannschaften. Wir wünschen denen viel Erfolg in der jetzt anstehenden Meisterschaftsrunde.
Wir jedoch gehen mit viel Fleiß in die lange Spielpause, einige Turniere natürlich und lange Ferien stehen noch an.
Und dann irgendwann ertönt der erste Anpfiff zur Saison 2019/20, wir sind wieder dabei! @Schnolger

MJC:
Mit vielen Verletzten und Ausfällen ging der TSV in das letzte Saisonspiel gegen den Tabellenersten vom HC Burgenland. Trotz schaler Besetzung schaffte man es, die ersten drei Tore zu erzielen und damit zeitweise in Führung zu gehen. Diese konnte zwar nicht gehalten werden, aber die Jungs blieben immer nahe am Gegner, sodass sich der HCB nicht großartig absetzen konnte.
In der zweiten Halbzeit zogen die Gäste dann doch davon, der TSV blieb aber kämpferisch, um wieder heranzukommen. Dies gelang nicht, somit verlor man mit 24:36, durfte sich dennoch über einen guten 3. Platz freuen! @Selli

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.