Heimspieltag 22.09.2018

Ergebnisse vom großen Heimspieltag:
MJE gewinnt vs. SV Friesen Frankleben mit 29:10
MJD gewinnt vs. Landsberger HV mit 13:6
MJC gewinnt vs. SV Friesen Frankleben mit 35:8
MJB verliert vs. USV Halle mit 30:15
Männer gewinnen vs. USV Halle IV mit 32:19

Zweites Spiel, zweiter Sieg, das klingt erstmal gut für die MJE. Gut war hintenraus auch das Zusammenspiel fast aller Kinder. Zu Beginn sollte eigentlich die Post abgehen und ein Vorsprung erarbeitet werden, damit Zeit für ein aktives Pass-Spiel entsteht. Dies dauerte recht lange, erst zur Mitte der ersten Hälfte durften wir uns sicherer fühlen und die etablierten Jungs zu wesentlich mehr Zusammenarbeit drängen. Wichtig war der Lernprozess, auch wenn bei den jetzt häufigeren Ballverlusten einiges Chaos in unserer Abwehrarbeit entstand. Frankleben konnte dies wenig nutzen und dann waren die letzten zehn Minuten zum großen Teil schöner Mannschaftssport.
Die Kinder der gemischten D-Jugend konnten ebenfalls einen souveränen Sieg feiern, wobei aber im ersten Abschnitt sich noch einige Sorgenfalten auf der Stirn von Coach Gisbert eingruben. Mit Dauer der Partie gewannen die Kleinen dann an Sicherheit und brachten den zweiten Saisonsieg nach Hause.
Unsere Jungs der MJC dagegen hatten alles vom Anfang an im Griff. Sehr schnell waren hier die Messen gelesen. Obwohl, anfangs der zweiten Halbzeit war man etwas nachlässig, korrigierte dies zum Glück rechtzeitig.
Die einzige Niederlage heute gab es bei der MJB. Hier waren aber einige Spieler nicht an Bord, die MJC half aus, danke! Der USV war sehr motiviert, sie präsentierten eine sehr positive Team-Performance, das war beeindruckend. Bis zur Halbzeit hielten unsere Jungs gut mit, obwohl da schon einige hektische Aktionen unnötige Fehler generierten. Wie gesagt, dazu trug das Auftreten der Gäste wesentlich bei. Nach Wiederanpfiff ging der Faden dann völlig verloren und die Jungs leider unter. Überbewerten darf man die zweite hohe Niederlage in Folge nicht, das Team wird weiter arbeiten und sich mit Fleiß da herauskämpfen!
Und unsere Männer beendeten diesen großen Heimsspieltag. Hier blieb es ebenfalls bis zum Seitenwechsel spannend. Der TSV hatte Probleme, sobald er vor der Gästeabwehr zum stehen kam. Besser waren schnelle Gegenstöße, bis dato aber noch Mangelware. Die zweite Hälfte bestach durch eine hervorragende Abwehrarbeit und effektive Konter. Halle war entnervt, gaben aber nie auf. Der TSV machte Druck, obwohl für Feinschmecker heute kaum Leckerbissen zu bewundern waren, es war viel harte Arbeit notwendig. Dennoch schlossen die Männer diesen Tag mit ihrem ersten Saisonsieg erfolgreich ab.
Großen Dank unbedingt an die vielen fleißigen Eltern für die Bewirtung. Hier wächst anscheinend etwas zusammen, Eltern und Verein zu einer Einheit, prima! @Schnolger

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.