Spieltag – 07.04.2018

Wieder ist „nur“ der Nachwuchs aktiv, die Männer erholen sich noch von den Strapazen des erfolgreichen Osterfeuers. Alle drei Teams müssen auswärts ran, wobei die MJD der einzig klare Favorit ist und die MJC ein direktes Duell um Rang Zwei erwartet. Die Kleinen dagegen können völlig druckfrei agieren …

Ergebnisse:
MJE vs. SV Union Halle-Neustadt:   32 : 9 in Halle verloren
MJD vs. Landsberger HV:                   22 : 4 zu Hause gewonnen
MJC vs. Kühnau/DRHV 06 II:          26 : 25 in Dessau verloren

Kurzbericht MJE:
Wie erwartet kassierten die Kleinen vom TSV in Halle eine deutliche Niederlage. Der Spitzenreiter wartete mit einer äußerst konsequenten Manndeckung auf, es erschien unseren Kinder völlig egal, ob sie sich auch ohne Ball bewegten oder es gleich bleiben ließen, sie waren fast nie frei. Leider funktionierte der besprochene dynamische Angriff vom Mittelkreis ebenfalls nicht, sodass zwei Auszeiten schnell folgten. Die letzten sieben Minuten waren dann endlich der erhoffte Schlagabtausch, nun zog auch Halle einmal den grünen Karton.
Da wir zur Pause aussichtslos zurück lagen (19:6), wurde verabredet, jetzt den Mädels die Chance auf persönliche Torerfolge zu ermöglichen, denn darauf warten die meisten schon sehr lange. Doch kaum ein Junge setzte dies um, lieber prellten sie sich quer zum Tor einen Wolf. Dies lies Eltern und Trainer dann schon etwas verärgert die Heimfahrt ins sonniges Wochenende antreten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.