Kurzberichte MJE

Da wir unserem Osterfeuer auf der Homepage einige Zeit lang den Vortritt ließen, folgen erst jetzt längst überfällige Zeilen. Schließlich soll nichts unter den Teppich gekehrt werden …

Begonnen hatte unsere Meisterschaftsrunde ja bekanntlich mit einem für viele unerwarteten, aber verdienten Sieg in Weißenfels. Drei Wochen später ging es zum HC Burgenland und jedem war klar, dass dort die Trauben sehr viel höher hängen. Die erste Halbzeit verlief dann leider ähnlich schlecht wie das gesamte Hinspiel, der Gastgeber konnte auf 20:3 davonziehen. Nach der Pause jedoch nahmen die Kinder den Kampf an, liefen wesentlich energischer das gegnerische Tor an und packten in der Abwehr geordneter zu. So wurde der HCB schnell zu einer Auszeit gezwungen (immer ein kleines Highlight für unsere Kinder), dem TSV gelangen trotzdem viele Tore. Zwar ging die Partie mit 40:17 verloren, doch die letzte Hälfte machte Mut für die kommende Aufgabe!

Und dazu empfingen wir den USV Halle. Im Hinspiel konnte nur bis kurz vor der Halbzeit mitgehalten werden, dennoch waren wir absolut überzeugt, nicht mehr chancenlos zu sein. Die Abwehrarbeit war überragend, leider gingen (wie so oft) die ersten Würfe am Kasten vorbei. Viel verpuffter Aufwand, das müssen wir unbedingt verbessern! Aber man hielt Halle in Schach und ging mit 8:8 gutgelaunt in die Kabine. Teegespräch war wiederum die Abwehrarbeit und noch bevor das Kaltgetränk richtig im Bauch ankam, zog man dem Gast den Zahn. Nicht das dies ein Selbstläufer gewesen wäre, großer Siegeswille gepaart mit einer ordentlichen Portion (erarbeitetes) Glück verdarben den Hallensern den Spaß. Mit der stärksten Saisonleistung hielt man das Match lange offen und konnte dann mit viel Euphorie das bessere Ende (18:15) für sich markieren.

Jetzt geht es zum verlustpunktfreien Spitzenreiter nach Halle Neustadt, Ziel ist ein besseres Resultat als im Hinspiel. Dabei soll neben der stabilisierten Abwehrarbeit vor allem ein besonders dynamischer Angriff zum Tragen kommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.