Spieltag – 13./14.01.2018

Es geht endlich wieder los !!!
Die Großen eröffnen den diesjährigen Spielbetrieb, wobei beide Teams auswärts antreten müssen:

Männer vs. Langenbogener SV II

und MJC vs. SV 1925 Steuden.

Zwei wirklich schwere Aufgaben. Die Männer gewinnen dennoch recht souverän und unsere Jungs erkämpfen ein 28:33 Auswärtssieg, Glückwunsch !!!

 

Langenbogener SV II – TSV Reichardtswerben 21:28 (10:13)
Erfolgreich sind die Männer in das Handballjahr 2018 gestartet und konnten in Wansleben am See einen durchaus souveränen Auswärtssieg feiern. Nach der Prügelei in Schkopau verlief das Spiel heute angenehm unspektakulär, für einige Zuschauer sogar etwas langwierig.
Natürlich war die Trefferquote zu Beginn sehr dürftig, das absolute Harzverbot in Wansleben erzwingt eine deutlich längere Justierphase. So lagen die Mannen um Uhle erstmal zurück (6:3), auch weil gegen den Gastgeber nicht energisch genug verteidigt wurde. Hier war vor allem das Rückzugsverhalten noch ziemlich langsam. Aber nach 20 Minuten waren alle hellwach, die Abwehr stand jetzt prima und im Angriff kam man sogar zu leichten Treffern aus der zweiten Welle heraus.
Die zweite Hälfte konnte nun sehr kontrolliert gestaltet werden, Langenbogen stellte mehrmals um, entwickelte aber kaum Durchschlagskraft. Desweiteren ließ der Gastgeber vor allem Tim sträflich unbeobachtet, sodass der Jungpapa 16mal einnetzen konnte.
Es gab im Spiel viele Strafwürfe (jeweils 6), hier schnitt der Gast auch etwas besser ab (4:5 Treffer). Nach sieben ungeschlagenen Spielen am Stück (so zumindest Kuckuk: das siegreiche Gänsebratenturnier in Großkorbetha nämlich mit eingerechnet) steht man nach der Niederlage in Schkopau und der dann folgenden Spielabsage in Querfurt wieder gut in der Liga da.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.