Ergebnisse vom WE 25./26. März

MJC: Letztes Spiel erfolgreich mit 35:40 verloren!
Hää? Was? Für den für den etatmäßigen Trainer Tim Kötteritzsch eingesprungenen Ex- Reichardtswerbener und Saaletaler Männercoach zu VL-Zeiten Daniel Wolf-Dziura war trotz der Niederlage seiner Mannschaft beim HSV Sangerhausen Handball alles im Lot. „Wir wollten zwar die Rote Laterne in Halle vorbeibringen, was uns nicht gelungen ist. Aber mit dem Auftritt der Jungs kann man voll zufrieden sein“, so der 44jährige, der beim Drittligisten SC Markranstädt e.V. verantwortlich für Pressearbeit und Schiedsrichterwesen ist.
Gerade wenn man sich den TSV-Kader anschaut, kann man dies auch nachvollziehen, denn die MJC (13-14 Jahre) ist zur Hälfte eigentlich noch eine D-Jugend. Und wenn dann 2002er Geburtsjahre auf 2005er treffen, hat man körperlich einfach klar das Nachsehen. Doch kampflos wollte man anders als beim abgesagten (und gegen den TSV gewerteten) Hinspiel die Punkte nicht bei den Rosenstädtern lassen.
Der TSV begann mit einer ultraoffensiven 3:3 Deckung, was sogleich Proteste der gegnerischen Bank nach sich zog. Nach 10 Minuten dann das Umschalten auf eine defensivere 1:5 Abwehr, was den Hausherren aber auch nicht in die Karten spielte. Zur Pause war mit -4 Toren (16:20) hinten. Die mitgereisten Eltern sagten dann einen Einbruch in Halbzeit 2 voraus, da die Truppe nicht genügend Tempohärte hätte. So ganz unrecht hatte man damit nicht, Sangerhausen zog zwischenzeitlich auf 8 Tore davon, aber der TSV kämpfte bis zum Umfallen. Letztlich gab es sogar die Chance, die 2. Halbzeit remis zu gestalten. Doch ein paar Tore nach Technikregelfehlern führten schließlich zum 40:35 zugunsten des HSV Sangerhausen.
Damit ist die Spielsaison in der MJC beendet, der TSV bleibt also punktgleich mit dem USV Halle Handball II Letzter.
Stammtrainer Tim Kötteritzsch: „Wir greifen nächste Saison wieder an !!!“
-dwd-

TSV: Henry Kraft im Tor; Max Walther (12/2), Yannick Rosenlöcher (7), Jacob Göhler (6), Vincent Rößler (5), Johann Dziura (4), Max Romonath (1) & Pascal Bornmann
 
 

Männer verlieren beim BSV Klostermansfeld mit 36:22
 

MJE verliert beim SV Union Halle-Neustadt mit 15:3
 

MJD gewinnt beim SV Union Halle-Neustadt mit 6:19